„meet the neanderland!“: Konsularisches Korps und Außenhandelsförderer besuchen Velbert

01.06.2016

Unter dem Motto „Moderne Schlüssel-technologien und historische Bücherstadt“ setzen IHK Düsseldorf und Kreis Mettmann die Erfolgsgeschichte von „meet the neanderland!“ auch in diesem Jahr fort.


„Gemeinsam mit dem Konsularischen Korps und den Außenhandels-förderern führt unsere 15. Fahrt am 1. Juni nach Velbert. Wir besuchen zunächst mit der HuF Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG ein internationales Spitzenunternehmen für die Herstellung von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen für die Automobilindustrie. Dort wird sich unseren ausländischen Gästen auch das Unternehmensnetzwerk „Die Schlüsselregion e. V.“ vorstellen. Nach diesem besonderen Erlebnis besuchen wir den historischen Kern der Bücherstadt Velbert-Langenberg. Den Abend lassen wir bei einem Get Together mit ortsansässigen Unternehmen und Repräsentanten der Politik im Historischen Bürgerhaus ausklingen“, erläutert Dr. Gerhard Eschenbaum, stellvertretender Hauptgeschäftsführer und Leiter der Abteilung Außenwirtschaft der IHK Düsseldorf, das Programm. Im Rahmen der Abendveranstaltung werde Haiyang FENG, Generalkonsul der Volksrepublik China in Düsseldorf, das diesjährige Partnerland China vorstellen.

Ziel der gemeinsam von IHK und Kreis im Jahr 2002 ins Leben gerufenen Initiative „meet the neanderland!“ ist es, die kulturellen und wirtschaftlichen Besonderheiten des Kreises Mettmann einem internationalen Publikum vorzustellen. Dazu Landrat Thomas Hendele: „Die Resonanz der bisherigen Veranstaltungen hat das große Interesse unserer ausländischen Gäste am Wirtschaftsstandort Kreis Mettmann eindrucksvoll dokumentiert. Diese persönlichen Kontakte sind für die Arbeit vor Ort, vor allem aber für die Schaffung neuer Arbeitsplätze, unverzichtbar.“

Das ungebrochene Interesse an der Tour in den Kreis Mettmann dokumentieren 40 Vertreter aus 23 Ländern, die der Einladung von IHK und Kreis gefolgt sind, und so liest sich die Teilnehmerliste wie ein kleines „Who’s who“ internationaler Diplomatie und Wirtschaftsförde-rung: Mit an Bord waren die Leiter der (General-)Konsulate von China, Argentinien, Bosnien und Herzegowina, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Mexiko, Niederlande, Rumänien, Serbien, Tschechien, Tunesien, Türkei, Ungarn und USA sowie Konsuln und Außenhandels-förderer aus Belgien, Bulgarien, China, Griechenland, Japan, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Spanien, Tunesien, USA und Vietnam.

„Mit ‚meet the neanderland!’ und der Kombination aus Sachinformation, Kultur und Dialog setzen wir unseren Weg konsequent fort, den Bekanntheitsgrad des Kreises Mettmann auch international zu stei-gern“, betont Landrat Thomas Hendele.

Zurück    Drucken