Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

„Vereinbarkeit von Beruf und Pflege im Unternehmen – Beschäftigte unterstützen und Arbeitskraft erhalten“

Kostenloser Workshop für Personalverantwortliche, Betriebs- und Personalräte in Unternehmen und Multiplikatoren

Die Pflege von Angehörigen wird das zentrale Vereinbarkeitsthema der kommenden Jahre sein. Schon heute übernehmen 10 bis 15 Prozent der Erwerbstätigen neben ihrem Beruf Verantwortung für pflege- oder hilfebedürftige Angehörige - Tendenz steigend! Dabei sind häufig die älteren und erfahrenen Beschäftigten betroffen, auf die Firmen ungern verzichten wollen.

Welche Möglichkeiten Unternehmen haben, ihre Beschäftigten zu unterstützen, erfahren Sie im kostenfreien Workshop der Wirtschaftsförderung des Kreises Mettmann in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf Düsseldorf - Kreis Mettmann, zu dem Sie herzlich eingeladen sind:

Donnerstag, 01. Februar 2018 von 15.30 bis 18.00 Uhr

im Kreishaus Mettmann, Düsseldorfer Str. 26, 40822 Mettmann (kleiner Sitzungssaal, Raum 1.604, 6. Etage)

Die Referentin Andrea Lawlor, Geschäftsführerin der Beratungsfirma 2care - Entwicklung auf dem Punkt, zeigt Ihnen, mit welchen Schritten Sie die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege im Unternehmen angehen. Die Referentin entwickelt gemeinsam mit Ihnen konkrete Unterstützungsideen. Am Anschluss besteht die Möglichkeit, bei einem Imbiss mit der Referentin, der Kreis-Wirtschaftsförderung, dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf und Unternehmensvertreterinnen und -vertretern ins Gespräch zu kommen.

Eine Anmeldung ist bis zum 23. Januar 2018 über https://formulare.kreis-mettmann.de/?SC-Beruf-Pflege oder wirtschaftsfoerderung@kreis-mettmann.de möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.