Rückblick

Hier finden Sie einen Rückblick auf einen Teil der bisherigen Veranstaltungen mit den gesammelten Vorträgen der Referentinnen und Referenten.

21.09.2017 - "Storytelling - Erfolg mit dem Hollywood-Script" Mit der eigenen Unternehmensgeschichte Kunden überzeugen

Wie man mit der eigenen Unternehmensgeschichte überzeugen kann war Thema des Velberter Unternehmertreffs am 21. September zu dem die Wirtschaftsförderung Velbert eingeladen hatte.

Die Kabarettistin Edith Börner erläuterte den zahlreich anwesenden Velberter Unternehmerinnen und Unternehmern, wie gute Geschichten dabei helfen, Aufmerksamkeit zu erregen und im Gedächtnis zu bleiben. Denn, nur gute Geschichten werden weiter erzählt und bilden so die Grundlage für erfolgreiches berufliches Netzwerken. Die Referentin ermutigte die Teilnehmer ihre eigene Erfolgsgeschichte zu erzählen und dafür das vorgestellte Erzählmodell der Heldenreise zu nutzen. Wie eine solche persönliche Heldenreise aussieht und mit Sicherheit im Gedächtnis bleiben wird, zeigte eine Teilnehmerin auf beeindruckende Art und Weise.

Auch nach dem Vortrag wurde im schönen Ambiente der Vorburg von den Teilnehmern die Gelegenheit zum allgemeinen Gespräch und Austausch der persönlichen Erfolgsgeschichten genutzt.

Die Sponsoren:

Der von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierte Unternehmertreff wird von Sponsoren unterstützt. Ein besonderer Dank gilt diesmal den Sponsoren BAKU Chemie, der LVM-Agentur Frank Richter, dem Rhein-Ruhr Finanzkontor Dirk Schole sowie der Volksbank im Bergischen Land.

Vortrag "Storytelling - Erfolg mit dem Hollywood-Script"

Photo: schlesselmann-fotografie.de
Photo: schlesselmann-fotografie.de
Photo: schlesselmann-fotografie.de
Photo: schlesselmann-fotografie.de

22.06.2017 - "Piratenstrategie – Was Unternehmen von Seeräubern lernen können"

Trotz großer Hitze und Gewitterwarnungen trauten sich viele Velberter Unternehmer zum Velberter Unternehmertreff am 22. Juni ins Best Western Plus Parkhotel.

Zunächst gab es einen kleinen Einblick vom Klimaschutzmanager der Stadt Velbert über die Möglichkeiten und Vorteile des Klimaschutzes im Unternehmen. Anschließend gab die erfahrene Referentin und Weltumseglerin Stefanie Voss aus Mettmann spannende Einblicke in die Welt der Piraten und zeigte erstaunliche Parallelen zur heutigen Arbeitswelt auf.  Zwar waren Piraten sehr brutale und raue Zeitgenossen, aber auch richtige Strategen, welche nach strengen und konsequenten Regeln lebten und agierten. Dabei stand vor allem die Gemeinschaft im Vordergrund, wichtige Entscheidungen und auch die Wahl des Kapitäns wurden stets demokratisch beschlossen. 

Lässt man die teilweise sehr brutalen Vorgehensweisen der Piraten mal außer Acht, sind diese Leitlinien der Gemeinschaft auch heute noch aktuell und auf die moderne Arbeitswelt übertragbar. Auch das stetige Streben der Piraten nach Freiheit und Selbstbestimmung spielt heute in der Arbeitswelt eine immer größer werdende Rolle.

Die anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmer wurden dazu angeregt die vorgestellten Strategien und Leitlinien auch auf ihre persönliche Arbeitswelt zu übertragen und passende Elemente effektiv zu adaptieren – immer in dem Bewusstsein, dass Mitarbeiter die Beute von heute sind.

Auch nach dem Vortrag nutzen viele noch die Gelegenheit sich in gemütlicher Atmosphäre auf der Terrasse des Hotels auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Die Sponsoren:

Der von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierte Unternehmertreff wird von Sponsoren unterstützt. Ein besonderer Dank gilt diesmal den Sponsoren Volksbank Remscheid-Solingen, Advanz Technikon, BAKU Chemie, und Rhein-Ruhr Finanzkontor Dirk Schole. 

 

Vortrag Klimaschutz im Unternehmen

Zusammenfassung des Vortrages "Piratenstrategie"

 

 

Photo: schlesselmann-fotografie.de
Photo: schlesselmann-fotografie.de
Photo: schlesselmann-fotografie.de
Photo: schlesselmann-fotografie.de
Photo: schlesselmann-fotografie.de
 

23.03.2017 - 50. Unternehmertreff "Shake your Life! Der richtige Mix aus Karriere, Liebe, Lebensart"

Shake your Life! Der richtige Mix aus Karriere, Liebe, Lebensart war das Thema des mittlerweile 50. Velberter Unternehmertreffs am 23. März.

Wie mixt man seinen individuellen Lebenscocktail?  Ralph Goldschmidt demonstrierte dies eindrucksvoll beim Jubiläumsunternehmertreff.

Zu Beginn der Jubiläumsveranstaltung gab es im historischen Ambiente des Gesellschaftshauses der Vereinigten Gesellschaft zu Langenberg einen Rückblick auf die vorausgegangenen 49 Unternehmertreffen. Während der ein oder andere der mehr als 100 Teilnehmer sich auf einem der Bilder wiedererkannte oder eigene Erinnerungen an die vergangenen Veranstaltungen auffrischen konnte, bekamen alle anderen einen Überblick über die bisherigen vielfältigen Themen und Veranstaltungsorte der seit 2004 erfolgreich von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierten Veranstaltung. 

Nach dieser kleinen Reise in die Vergangenheit veranschaulichte der Experte für Lebenskunst, Ralph Goldschmidt, mit einer guten Prise Humor, dass das Leben zu kurz ist, um es nicht ausreichend zu genießen. Unter dem Motto „Nur wenn es dir gut geht, kannst du der Welt dein Bestes geben.“ erklärte er, dass in den sieben Lebensbereichen: Beziehungen, Gesundheit, Beruf, Vermögen, Freizeit, Wohnen und Umwelt ein gutes Verhältnis und Zufriedenheit herrschen müssen, um eine gute Work-Life-Balance erhalten zu können. Die Teilnehmer wurden dazu angeregt, sich zu den einzelnen Lebensbereichen den Spiegel vorzuhalten und selbstkritisch die eigene Situation zu hinterfragen. Nur so kann dauerhaft der Spagat zwischen Arbeits- und privater Welt gemeistert und das Leben genossen werden.


Die Sponsoren:
Der von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierte Unternehmertreff wird von Sponsoren unterstützt. Ein besonderer Dank gilt diesmal der Sparkasse HRV, der Kanzlei Roland Franz & Partner und den Unternehmen Advanz Technikon, BAKU Chemie, Feldmann Türsysteme GmbH und Rhein-Ruhr Finanzkontor Dirk Schole e.K..

Der Vortrag von Ralph Goldschmidt steht unter folgendem Link zum Download zur Verfügung:
http://www.ralph-goldschmidt.de/service/v_wifoe_22032017_zugang/ 

Photo: Stadt Velbert
Photo: Stadt Velbert

27.10.2016 - „Arbeitswelt der Zukunft – warum es an der Zeit ist, weibliche Potenziale besser zu nutzen“

Photo: schlesselmann-fotografie.de

Blick in die Arbeitswelt der Zukunft beim Velberter Unternehmertreff am 27. Oktober im Historischen Bürgerhaus Langenberg. Zukunftsagentin gibt Impulse, weibliche Potenziale besser zu nutzen.


Das Team von Competentia NRW präsentierte den Vortrag zum Thema Arbeitswelt der Zukunft, welcher von Judith Klups, einer strategischen Unternehmensberaterin mit Zukunfts- und Trendfokussierung der Zukunftsagenten GmbH, gehalten wurde. Mit innovativer Vortragstechnik berichtete die Referentin über zukünftige Trends und Themen, wie die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt, den individuellen Umgang mit dem Fachkräftemangel oder der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Die anwesenden Velberter Unternehmerinnen und Unternehmer waren angehalten den Vortrag aktiv mit zu gestalten und berichteten über ihre Erfahrungen und Konzepte. Gerade das Thema Fachkräftemangel wurde intensiv erörtert, interessant war, wie unterschiedlich der Fachkräftemangel in den Velberter Unternehmen wahrgenommen und wie diesem entgegengewirkt wird. Einigkeit herrschte darüber, dass eine familienorientierte Personalpolitik eine sehr gute Möglichkeit der Mitarbeiterbindung und auch -gewinnung ist, die in Zukunft noch mehr an Bedeutung gewinnen wird. Die bereits vorhandenen Möglichkeiten sollten daher weiter bekannt gemacht werden
Durch die spannenden Diskussionen während und dem intensiven Austausch nach dem Vortrag, konnte viel übereinander erfahren und vielleicht auch voneinander gelernt werden. Mit Sicherheit konnten viele Impulse für die Gestaltung der Arbeitswelt von Morgen mitgenommen werden.


Die Sponsoren
Der von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierte Unternehmertreff wird von Sponsoren unterstützt. Ein besonderer Dank gilt diesmal den Sponsoren AS Glas- und Gebäudereinigungsservice, BAKU Chemie und dem Rhein-Ruhr Finanzkontor Dirk Schole e.K. .

10.03.2016 - Digitale Transformation. Branchenumbrüche und neue Wertschöpfungsmuster

Photo: schlesselmann-fotografie.de

(Digitale) Revolution beim Unternehmertreff im März! Zukunftsforscher gibt Ausblick welche Auswirkungen die Informationstechnik auf Wirtschaft und Gesellschaft haben. Die Zukunft hat begonnen und das eindrucksvoll.


Die digitale Transformation führt zu Branchenumbrüchen, verändert Marktmechanismen und -strukturen grundlegend und schafft neue digitale plattform-basierte Märkte. Das Wettrennen um die Gestaltungsmacht der digitalen Revolution, von Industrie 4.0 über das „Internet of Things“ bis Google und Amazon, hat längst begonnen!
Klaus Burmeister, Gründer von Z_punkt The Foresight Company und Geschäftsführer des foresightlab ist ein international renommierter Trend- und Zukunftsforscher, der sich seit vielen Jahren mit Wandlungsprozessen in Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigt. Der Referent stellte an diesem Abend dar, welche Auswirkungen diese Superkonvergenz der Informationstechnik auf Unternehmen unterschiedlicher Branchen – auch für das Kompetenzfeld Sichern, Schließen und Beschlag – nach sich zieht.
Die geladenen Velberter Geschäftsführer, Gesellschafter und Vorstände bekamen einen interessanten und lehrreichen Ausblick auf die Welt von morgen. New Economy, Web 2.0 und mobiles Internet waren erst der Anfang. In den kommenden Jahren wird das Internet mit unserer Umwelt verschmelzen. Eine Synthese aus vernetzten Alltagsgegenständen, intelligenten Sensoren, autonomen Maschinen und überall verfügbarer Computerleistung entsteht. Anhand von beeindruckenden Praxisbeispielen zeigte Herr Burmeister, dass die Zukunft längst begonnen hat!

Die Präsentation steht Ihnen unten zum Download zur Verfügung.

Die Sponsoren
Der von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierte Velberter Unternehmertreff wird von Sponsoren unterstützt. Ein besonderer Dank gilt diesmal den Sponsoren Advanz Technikon, AS Glas- und Gebäudereinigungs-Service, BAKU Chemie, Lorenz Telefonanlagenbau & Kommunikationstechnik und der Volksbank Niederberg.

Vortrag Klaus Burmeister - Digitale Transformation.pdf

29.10.2015 - Gedächtnistraining für Manager

Ein unvergesslicher Abend: Gedächtnistraining für Manager beim Velberter Unternehmertreff in der Vorburg Schloß Hardenberg. Ein Gedächtnisweltrekordler verriet Tricks zur Steigerung der Gedächtnisleistung, unterhaltsamer Vortrag zeigte wie sich die Ge­dächtnisleistung durch ein paar simple Techniken mühelos um ein Vielfaches steigern lässt.


Franz-Josef Schumeckers, Gedächtnisweltmeister und Begründer des größten Gedächtnisvereins der Welt demonstrierte an diesem Abend vor erlesenem Publikum, wie man erfolgreich mühelos und schnell zu erlernende Methoden zur Verbesserung der eigenen Gedächtnisleistung nutzt, so dass man auch für komplexere Sachverhalte keine To-do-Liste, Spickzettel oder Karteikarten benötigt.

Die geladenen Velberter Geschäftsführer, Gesellschafter und Vorstände staunten nicht schlecht: Ob Fremdwörter, Fachbegriffe, Namen oder Gesichter: Mit dem richtigen Kniff und ein bisschen Übung konnte jeder seine Gedächtnisleistung schon während der Veranstaltung deutlich verbessern. Mit der sogenannten Körperrouten-Methode demonstrierte Schumeckers eindrucksvoll wie man sich auch eine Fülle von Informationen wie die Sternzeichen oder eine volle Einkaufliste merken kann. Und der Spaß kam auch nicht zu kurz, weil der Referent es meisterhaft verstand, die Gedächtnisübungen mit Humor und körperlichen Aktivitäten zu vermitteln. Mehr als 120 Unternehmerinnen und Unternehmer kamen bei der Präsentation ihrer individuellen "Lernfortschrittskontrolle" ganz schön ins Schwitzen - und werden dies wohl auch so schnell nicht wieder vergessen.


Die Sponsoren
Der von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierte Velberter Unternehmertreff wird von Sponsoren unterstützt. Ein besonderer Dank gilt diesmal den Sponsoren ABD Depner, Advanz Technikon, BAKU Chemie und Power Quality Solutions Maiwald.

Photo: schlesselmann-fotografie.de
Photo: schlesselmann-fotografie.de

20.11.2014 - „Pützmunter-Power-Show – Show-Experimente zum Staunen und Schmunzeln"

Photo: schlesselmann-fotografie.de

Was passiert mit einem Schokokuss im Weltall?

Dass Wissenschaft keineswegs trocken und langweilig sein muss, zeigte der von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierte Unternehmertreff am 20. November im Best Western Parkhotel. Der letzte Unternehmertreff des Jahres bot die Chance, dem beruflichen Alltag zu entfliehen und sich einmal einem ganz anderen Thema zu widmen. 

Der beliebte Wissenschaftsjournalist Jean Pütz präsentierte den rund 130 Unternehmensvertretern im Rahmen seiner Pützmunter-Power-Show verblüffende und magische Experimente zum Staunen und Schmunzeln, aber auch zum Mit- und Nachmachen. Die unterhaltsame Live-Show präsentierte Wissenschaft zum Anfassen und lüftete die Geheimnisse der faszinierenden Welt der Physik, Chemie und Technik.

Experimente zum Selber machen
Mit einfachen Experimenten und Anekdoten aus seiner langjährigen Karriere gelang es Jean Pütz auch komplizierte wissenschaftliche Sachverhalte dem Publikum auf humorvolle Weise näherzubringen. Die abwechslungsreiche Wissenschaftsshow zeigte unter anderem, wie man Licht selbst erzeugen kann, wie aus Flüssigem etwas Schnittfestes hergestellt wird und was mit einem Schokokuss im Weltall passiert.

Frank Schmidt, Leiter der Wirtschaftsförderung freute sich über einen gelungenen Abend: „Physik, Chemie und Technik sind spannende aber auch hoch komplexe Wissenschaften. Jean Pütz hat zweifellos die Fähigkeit, uns diese auf verständliche und dennoch amüsante und unterhaltsame Art zu vermitteln.“

Im Anschluss an die Experimente-Show tauschten sich die Teilnehmer im Foyer des Parkhotels in gemütlicher vorweihnachtlicher Marktatmosphäre noch lange über die faszinierenden Welt der Wissenschaft aus. Auch Jean Pütz plauderte noch einige Zeit angeregt mit den wissbegierigen Gästen.

 

Die Sponsoren
Der von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierte Unternehmertreff wird von Sponsoren unterstützt. Ein besonderer Dank gilt diesmal den Sponsoren Advanz Technikon, BAKU Chemie, Best Western Parkhotel, Power Quality Solutions Maiwald und der Volksbank Niederberg.

04.09.2014 - „Die sieben Schlüssel überlegener Wahrnehmung"

Photo: schlesselmann-fotografie.de

Velberter Unternehmertreff erfreute sich großer Nachfrage. Rund 190 Unternehmer folgten der Einladung der Wirtschaftsförderung zum Unternehmertreff in das Kunsthaus Langenberg. Kunstführung, Begrüßung durch Bürgermeister Dirk Lukrafka und Vortrag von Top-100-Trainer Marco Löw, Veranstaltung bot abwechslungsreiches Programm.


Presseportal www.derwesten.de der Zeitungsgruppe WAZ berichtet:
Link zum Artikel der WAZ
(Quelle: www.derwesten.de, 06.09.2014, Artikel: "AlldieKunst war ausgebucht")

12.06.2014 - Rhetorik – Überzeugen statt überreden

Photo: KVV Schloss Hardenberg

Rhetorik – Überzeugen statt überreden. Wie man die eigene Stimme wirkungsvoll einsetzt und mit der entsprechenden Körpersprache eine unterhaltsame Kommunikation gestalten kann, zeigte der von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierte Unternehmertreff am 12. Juni in der Vorburg Schloss Hardenberg.

Wortgewandt und souverän die Aufmerksamkeit erhöhen
Nachdem der Geschäftsführer der Kultur- und Veranstaltungs- GmbH Velbert (KVV), Holger Syhre, den Veranstaltungsort vorgestellt hatte, demonstrierte Lars Oliver Rekittke humorvoll, wie man den eigenen Standpunkt verständlich, nachvollziehbar und interessant darstellt und so an Argumentationsfähigkeit und Überzeugungskraft gewinnt. Unterhaltsam präsentierte Rekittke, engagierter Rechtsanwalt und Dozent, den rund 120 Teilnehmern Praxisbeispiele aus dem Alltag und zeigte so, wie eine wirkungsvolle und zielgerichtete Gestaltung der Rede aussieht.
Er verwies in diesem Zusammenhang auf die Bedeutung dieser Redekunst: „In unserer heutigen Wissensgesellschaft gewinnt Rhetorik einen immer höheren Stellenwert. Wer wortgewandt und souverän auftritt, erhöht sowohl die Aufmerksamkeit bei den Gesprächspartnern als auch die persönliche Überzeugungskraft.“
Frank Schmidt, Leiter der Wirtschaftsförderung freute sich über einen gelungenen Abend: „Die Kunst der Rhetorik ist ein spannendes Feld. Wirkungsvolles Sprechen und authentisches Auftreten sind die wesentlichen Schlüsselfaktoren einer ergebnisorientierten Konversation. Dieses interessante Thema haben wir heute sehr lehrreich und kurzweilig in einer außergewöhnlichen Location näher gebracht bekommen.“
Im Anschluss an den Vortrag tauschte man sich im Innenhof der Vorburg bei Live-Musik der Band Benny & Joyce noch lange über das Thema Rhetorik aus.

 

Die Sponsoren
Der von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierte Unternehmertreff wird von Sponsoren unterstützt. Ein besonderer Dank gilt diesmal den Sponsoren Advanz Technikon, BAKU Chemie, Power Quality Solutions Maiwald und der Sparkasse HRV. Auch zukünftig würde sich die Wirtschaftsförderung Velbert über weitere Sponsoren freuen.

13.03.2014 - Zeitmanagement – Überleben an der Unternehmensspitze

Photo: schlesselmann-fotografie.de

Wer bisher gedacht hat, Stress hat etwas damit zu tun, wie viel Arbeit man hat, der hat recht! Aber nur zu einem kleinen Teil. Stress entsteht nicht durch Kunden, Mitarbeiter, E-Mails, defekte Maschinen oder Kostenexplosionen. Stress entsteht in Kopf.

Mehr noch: Stress entstand schon vor vielen Jahren im Kopf. Was diese Erkenntnis mit einem selbst, dem Arbeitsalltag und dem persönlichen Zeitmanagement an der Unternehmensspitze zu tun hat, war Thema des von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierten Unternehmertreffs am 13. März. Roland Kowalke von der Wirtschaftsförderung Velbert begrüßte rund 135 Unternehmerinnen und Unternehmer zum 1. Velberter Unternehmertreff 2014, der erstmalig im Sportzentrum Velbert in den Räumlichkeiten der Gastronomie La Storia stattfand.

Der neue Geschäftsführer der Kultur- und Veranstaltungs- GmbH Velbert (KVV), Holger Syhre, begrüßte die zahlreich erschienen Teilnehmer und stellte das im November 2012 neu eröffnete Sportzentrum Velbert vor. Darüber hinaus gab er einen Überblick über die zukünftigen Entwicklungen, wie die Leichtathletikwettkampfanlage, deren Eröffnung für Sommer 2014 geplant ist.

Die IHK- zertifizierte Coach und Trainerin, Astrid Meier-Krei, war die Referentin des Abends. „Fast täglich begegnet uns das Gefühl nicht ausreichend Zeit für die wichtigen Dinge im Leben zu haben. Familie, Beruf, Freizeit: irgendetwas oder irgendjemand kommt immer zu kurz. Demzufolge sind wir gestresst, reagieren genervt oder sind unzufrieden. Nur ein effizientes Zeit- und Selbstmanagement hilft „Zeitfresser“ und Stressfaktoren zu entlarven und dauerhaft unter Kontrolle zu halten“, stellte Astrid Meier-Krei heraus. Sie zeigte auf, wie der Alltag entspannt „auf die Reihe“ zu bekommen ist. „Wichtig ist es vor allem eine Lebensvision zu haben. Viele Unternehmensgründer hatten Visionen, die andere Leute als abwegig und Spinnerei abgetan haben, aber sie haben Ihre Visionen und Ideen entgegen der Widerstände umgesetzt“, sagte Meier-Krei. „Nur wenn ich weiß in welchen Hafen ich segeln will, weiß ich welcher Kurs der richtige für mich ist“, führte sie fort.

Im Anschluss an den Vortrag wurde sich in der Gastronomie La Storia noch rege über das Thema Stress ausgetauscht. Der von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierte Unternehmertreff wird von Sponsoren unterstützt. Ein besonderer Dank gilt diesmal den Sponsoren Advanz Technikon, BAKU Chemie, Power Quality Solutions Maiwald und der Sparkasse HRV. Auch zukünftig würde sich die Wirtschaftsförderung Velbert über weitere Sponsoren freuen.

Vortrag Zeitmanagement von Frau Astrid Meier-Krei (PDF-Datei)

05.12.2013 - „Wir können alles! außer verkaufen“

Wodurch sich eine effiziente und praxistaugliche Verkaufsorganisation auszeichnet und wie diese im Geschäftsalltag problemlos anwendbar ist, zeigte der von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierte Unternehmertreff am 5. Dezember.

Getreu seinem Motto „Keine theoretischen Floskeln, sondern praxiserprobte Methoden!“ präsentierte der Referent Wolfdieter Hieke an diesem Abend Erfolgsfaktoren für den persönlichen Verkaufserfolg.

Gemeinsam mit einem Co-Autor hat der gelernte Werkzeugmechaniker und Industriemeisterseine seine Erkenntnisse in einem Buch veröffentlicht. Wie in seinem Praxisratgeber stand auch der Fokus beim Unternehmertreff auf der „gewinnbringenden“ Umsetzung praktikabler Methoden im Verkauf.

Von der Zielgruppendefinition über die Identifizierung von Alleinstellungsmerkmalen bis hin zum persönlichen Verkaufsgespräch stellte Hieke den interessierten Zuhörern Techniken und Methoden vor, welche er selber tagtäglich erfolgreich einsetzt.Im Anschluss an den Vortrag wurde sich noch rege über die Aspekte des persönlichen Verkaufserfolges ausgetauscht. Wolfdieter Hieke konnte in persönlichen Gesprächen noch wertvolle Tipps geben und letzte Fragen beantworten.

Der von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierte Unternehmertreff wird von Sponsoren unterstützt. Ein besonderer Dank gilt diesmal den Sponsoren BAKU Chemie, Volksbank Niederberg, Advans Technikon und erneut einem anonymen Sponsor. Auch zukünftig würde sich die Wirtschaftsförderung über weitere Sponsoren freuen.

Die Vorträge des Abend stehen zum download zur Verfügung.
Vortrag Potentialberatung, Jutta Sedlaczek, Kreis Mettmann
Vortrag Wir können alles! außer verkaufen, Wolfdieter Hieke

05.09.2013 - Etikette im Business – der moderne Knigge

Photo: schlesselmann-fotografie.de

Velberter Unternehmer können sich benehmen - Knigge-Benimm-Show beim 41. Unternehmertreff

Der Umgang mit Menschen ist eine tägliche, nicht immer einfache Herausforderung. Gerade im Business gehören gute Umgangsformen einfach dazu. Was gute Umgangsformen ausmacht und welche Tücken es zu beachten gibt, zeigte der von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierte Unternehmertreff am 5. September.

Roland Kowalke von der Wirtschaftsförderung begrüßte die rund 120 Unternehmerinnen und Unternehmer und stimmte auf das Thema des Abends ein.

Dr. Hans-Michael Klein, Vorsitzender der Deutschen Knigge-Gesellschaft und Leiter der Knigge-Akademie präsentierte an diesem Abend mit viel Witz und Charme die wichtigsten Regeln der modernen Etikette.

Krawattennadeln und Vierknopfsakko sind aktuell nicht modern, der Herr betritt zwar vor der Dame ein Restaurant, verlässt es aber wiederum nach Ihr und Knigge gilt auch auf der Toilette; dies sind nur einige Erkenntnisse, welche gemeinsam mit den Unternehmerinnen und Unternehmern erörtert werden konnten.

Der Kniggologe aus Essen wirbt für angemessene Umgangsformen: „Benimm ist wieder in, und dies besonders im Business. Wir brauchen gewisse Spielregeln, die den gesellschaftlichen Verkehr erleichtern und über manche Verlegenheit hinweghelfen. Man darf allerdings auch nicht übertreiben."

Frank Schmidt, Leiter der Wirtschaftsförderung Velbert freut sich über den gelungen Abend: „Mit der sehr unterhaltsamen und dennoch lehrreichen Knigge-Benimm-Show konnten die Velberter Unternehmer durch tatkräftiges Mitwirken ihr richtiges Benehmen unter Beweis stellen."

Im Anschluss an den Vortrag wurde gemeinsam bei schönstem Wetter im Garten des Best Western Parkhotels versucht, eben erlerntes umzusetzen und sich richtig zu benehmen.

Der von der Wirtschaftsförderung Velbert organisierte Unternehmertreff wird von Sponsoren unterstützt. Ein besonderer Dank gilt diesmal den Sponsoren BAKU Chemie, Volksbank Niederberg, ADVANZ - TECHNIKON und erneut einem anonymen Sponsor. Auch zukünftig freut sich die Wirtschaftsförderung über weitere Sponsoren.